Mietbedingungen

Mietdauer und Personenanzahl
Die unter § 1 angegebene Reisezeit und Personenanzahl gilt als vereinbart. Mehr als die aufgeführten Personen dürfen nur nach entsprechender Vertragsänderung aufgenommen werden. Werden nicht angemeldete dort nächtigende Personen angetroffen, hat dies die fristloseKündigungdesMietvertrageszuFolge, eine Rückerstattung des Mietpreises ist in diesem Fall ausgeschlossen. Das Feriendomizil muss bitte amAbreisetagum10.00Uhrgeräumtsein. AmAnreisetag kann es imRegelfallvon16.00–18.00Uhrbezogen werden. In Ausnahmefällen kann die Anreise nach 18.00 Uhr erfolgen, diese ist gebührenpflichtig und nur nach vorheriger Rücksprache möglich. Bei späterer Anreise bzw. früherer Abreise hat der Mieter keinen Anspruch auf Erstattung von Teilen des Mietpreises.

Kaution
Mit Schlüsselübergabe an den Mieter wird eine Kaution von EUR 100,- fällig. Bereits bei Ankunft festgestellte Mängel und Schäden sind unverzüglich beim Vermieter anzuzeigen. Reklamationen die erst nach Ende des Mietvertrages oder nach Verlassen des Mietobjektes eingehen, berechtigen zu keinerlei Schadenersatz. Nach Endabnahme hat der Mieter Anspruch auf Rückgewähr der Kaution unter Abzug eventueller Beschädigung der Mietsache durch den Mieter. Bei Verlust mitgebrachter Gegenstände im Mietobjekt, können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.

Rücktritt
Die Reiserücktrittsgebühren betragen:

  • bis zum 45. Tag vor Ferienwohnungsübernahme 15% (mindestens 30,00 EUR)
  • vom 44. Tag bis 30. Tag vor Ferienwohnungsübernahme 50%
  • ab dem 29. Tag bis 1 Tag vor Ferienwohnungsübernahme 80% jeweils des Mietpreises zzgl. Bearbeitungsgebühr.

 

Kündigungsrecht
Der Vermieter kann den Mietvertrag bis einen Monat vor Mietbeginn kündigen, wenn das Mietobjekt durch höhere Gewalt oder aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, nicht mehr beziehbar ist. Außer der Erstattung des gezahlten Betrages ist eine weitere Haftung ausgeschlossen.

Vertragsgültigkeit
Die Verpflichtung zur mietweisen Überlassung des Feriendomizils wird erst wirksam, wenn der vom Mieter unterzeichnete Mietvertrag vorliegt und die Anzahlung auf dem angegebenen Konto eingegangen ist. Sämtliche Vereinbarungen bedürfen zu Ihrer Rechtsgültigkeit der Schriftform. Gerichtsstand ist ohne Rücksicht auf die Höhe des Streitwertes das für Zingst zuständige Amtsgericht.

Sonstiges
Das Ferienobjekt ist bei Abreise in einem besenreinen Zustand zu übergeben. Die Endreinigung beinhaltet nicht die Spülung des Geschirrs. Bedarf das Mietobjekt einer besonderen, ergänzenden Reinigung, wird vom Vermieter die zusätzliche Reinigungszeit gesondert in Rechnung gestellt. Speziell in diesem Zusammenhang, sind die Betten und Sitzgelegenheiten nicht für die Haustiere gedacht. Die Nutzung des Internetzugangs (wenn vorhanden) wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Sollte eine Nutzung, egal aus welchen Gründen nicht möglich sein, ist der Vermieter nicht haftbar zu machen. Das Grillen mit offenem Feuer ist in allen Feriendomizilen verboten, ebenso das Abbrennen von Feuerwerkskörpern.